US-Rap-Star beim Sprayen in Berlin gefasst

+
Der US-Rapper Travie McCoy (“Billionaire“) ist beim Graffiti-Sprayen an der Eastside-Gallery in Berlin erwischt worden.

Berlin - An diesen Auftritt wird er sich noch lange erinnern: Der US-Rapper Travie McCoy (“Billionaire“) ist beim Graffiti-Sprayen an der Eastside-Gallery in Berlin erwischt worden.

Der 29-Jährige und ein 28-jähriger Amerikaner, der Schmiere gestanden hatte, wurden von Polizisten in der Nacht auf Donnerstag gegen 01.00 Uhr bei ihrer illegalen Aktion beobachtet und vorläufig festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung von 1.500 Euro kamen sie wieder frei. Einen entsprechenden “Bild“-Bericht bestätigte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage.

Nach seinen Angaben hatte der 29-Jährige blaue Farbe auf vorhandene Bilder auf einem Reststück der Berliner Mauer gesprayt. Die Eastside-Gallery ist mit 1,3 Kilometer eine der längsten Open-Air-Galerien der Welt.

Bisher sind auf der Ostseite 106 Graffiti-Gemälde von Künstlern aus aller Welt aus der Zeit unmittelbar nach dem Mauerfall zu sehen. 2009 wurden 99 davon restauriert. McCoy war am Mittwochabend im Berliner Club “Magnet“ aufgetreten.

Der Exfreund von Popstar Katy Perry hatte die Spray-Aktion laut “Bild“ per Twitter angekündigt: “Die Berliner Mauer. Ich werde sie definitiv besteigen, bevor wir heute Nacht die Stadt verlassen.“

Er habe ein Beweis-Foto verschickt mit dem Kommentar: “Ich habe es euch gesagt! Ich musste es einfach tun, das war das Böse in mir. Jeder macht das.“ Travie McCoy ist Frontmann der Gym Class Heroes, die 2007 mit dem Song “Cupid's Chokehold“ auf Platz 1 der US-Single-Charts gelangten.

Seine erste Solo-Single “Billionaire“ mit Bruno Mars war ein Hit des Sommers 2010.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.