US-Rapper Pitbull mit Hollywood-Stern geehrt

+
Ist nun auch auf Hollywoods "Walk of Fame" verewigt: der US-Rapper Pitbull. Foto: EPA/Mike Nelson

Los Angeles (dpa) - Der amerikanische Rap-Star Pitbull (35, "Timber", "Time of Our Lives") hat nun einen festen Platz auf Hollywoods "Walk of Fame". Der Sänger enthüllte vor jubelnden Fans die 2584. Namensplakette auf dem berühmten Gehweg.

Zu der Feier brachte er die Rapper und Plattenproduzenten Lil Jon (45) und Luther Campbell (55) mit. Pitbull sei der beste Rapper, den er kenne, würdigte Campbell seinen Kollegen.

Der in Florida geborene Armando Christian Pérez, Sohn kubanischer Eltern, hatte 2004 sein Debütalbum "M.I.A.M.I." herausgebracht. In diesem Jahr erscheint mit "Climate Change" sein zehntes Album. Der Grammy-Preisträger lieferte auch Songs für Hollywood-Filme wie "2 Fast 2 Furious" und "Men In Black III".

Gemeinsam mit der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte und Megastar Jennifer Lopez steuerte der Rapper den offiziellen FIFA-Song "We Are One" für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien bei.  

Walk of Fame

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.