Im Alter von 74 Jahren

"Jefferson Airplane"-Sänger Paul Kantner ist tot

+
Kantner starb an den Folgen eines Herzinfarkts. 

San Francisco - Der kalifornische Rocker Paul Kantner, Mitbegründer der Band Jefferson Airplane, ist im Alter von 74 Jahren gestorben.

Wie seine Sprecherin dem „San Francisco Chronicle“ bestätigte, starb Kantner am Donnerstag an den Folgen eines Herzinfarkts. Er war 74 Jahre alt.

Die Musikwelt habe eine „wahre Ikone“ verloren, schrieb der Vorsitzende der Recording Academy, Neil Portnow, in einer Mitteilung. Der Verband, der alljährlich die Grammy-Musikpreise verleiht, hatte Mitte Januar verkündet, dass Jefferson Airplane zu sieben Musikern und Bands zählt, die in diesem Jahr mit einem Grammy-Sonderpreis für ihr Lebenswerk geehrt werden sollen.

Kantner hatte Mitte der 1960er Jahre zusammen mit Musikern wie Marty Balin und Grace Slick die legendäre Band Jefferson Airplane in San Francisco gegründet. Sie waren für ihren psychedelischen Blues-Rock und für Hits wie „Somebody to Love“ und „White Rabbit“ bekannt. Beim Rockfestival von Woodstock trat die Band 1969 neben Musikgrößen wie Janis Joplin, Jimi Hendrix, Joan Baez und The Who auf.

Jefferson Airplane: White Rabbit

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.