US-Sänger John Mayer muss nach Operation pausieren

+
Muss nach einer Operation pausieren: John Mayer.

Los Angeles - Der amerikanische Sänger John Mayer (34) muss nach einer Operation an den Stimmbändern eine Singpause einlegen. Wann die Fans auf eine Rückkehr des Sängers auf die Bühne hoffen dürfen:

“Ich muss meine Stimme einen Monat lang oder länger komplett ruhen lassen“, teilte Mayer nach dem Eingriff am vorigen Donnerstag auf seinem Blog mit. Wie das Promi-Portal “Usmagazine.com“ am Montag berichtete, hatte Mayer wegen eines Gewebeknotens an den Stimmbändern bereits im September eine Reihe von Konzerten verschoben.

Dem Sänger zufolge hatte er keine andere Wahl, als sich unters Messer zu legen. Trotz einer zweiwöchigen Auszeit vor der Operation hätte sich sein Zustand nicht verbessert, schreibt Mayer in seinem Blog.

Die längere Zwangspause macht ihm aber nach eigenem Bekunden nicht viel aus. “Eigentlich sollte ich total frustriert sein, aber mir kommen nur wunderbare Dinge in den Sinn“, schreibt der Musiker. Er wolle in der nächsten Zeit Gitarre spielen und auf Reisen gehen. Mit “Battle Studies“ hatte der mehrfache Grammy-Gewinner Ende 2009 sein viertes Studioalbum herausgegeben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.