„Walk of Fame“

US-Schauspieler Gary Sinise erhält Hollywood- Stern 

+
US-Schauspieler Gary Sinise ist mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt worden. 

Hollywood -  „Criminal Mindes“ und „CSI: NY“ haben den US-Schauspieler Gary Sinise berühmt gemacht. Nun ist der 62-Jährige mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" in Hollywood geehrt worden. 

Der 62-Jährige, der sich seit Jahrzehnten für Armeeangehörige und Veteranen engagiert, wurde am Montag mit einer militärischen Ehrengarde auf dem Hollywood Boulevard gewürdigt. Sänger Steve Amerson gab die Nationalhyme zum Besten.

"Ich bin dankbar für diese Helden und alle, die uns verteidigen", sagte der unter anderem aus den Fernseh-Polizeiserien "CSI: NY" und "Criminal Mindes: Beyond Borders" bekannte Star. 1995 war er als bester Nebendarsteller in "Forrest Gump" für den Oscar nominiert worden.

Neben seiner Schauspielerkarriere unterstützt Sinise seit fast 40 Jahren Angehörige des US-Militärs und Veteranen, ließ Häuser für verletzte Soldaten bauen, besuchte sie im Krankenhaus und ging mit seiner Gruppe Lt. Dan Band auf Tour in Armeestützpunkten.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.