Er mimte oft den Bösewicht

US-Schauspieler: Robert Loggia ist tot

+
Robert Loggia ist tot.

Los Angeles - Der amerikanische Schauspieler Robert Loggia, der häufig harte Kerle und Bösewichte spielte, ist tot.

Wie seine Frau Audrey dem US-Filmportal „Variety“ mitteilte, starb der 85-Jährige am Freitag in seinem Haus in Los Angeles. Nach Angaben seiner Frau war Loggia an Alzheimer erkrankt. Zu seinen bekannten Filmen zählten das Drama „Ein Offizier und Gentleman“, Brian de Palmas Thriller „Scarface“ und „Die Ehre der Prizzis“ von John Huston.

Für seine Nebenrolle als Detektiv in dem Psychothriller „Das Messer“ an der Seite von Glenn Close und Jeff Bridges wurde er 1986 für einen Oscar nominiert. Er spielte auch in Roland Emmerichs Blockbuster „Independence Day“ und in Komödien wie „Big“ und „Der Fluch des rosaroten Panthers“ mit. Seinen letzten Filmauftritt hatte der gebürtige New Yorker 2012 in „Apostel Petrus und das letzte Abendmahl“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.