Sie wurde nur 32 Jahre alt

US-Schauspielerin Misty Upham tot gefunden

+
Misty Upham.

Seattle - Die amerikanische Schauspielerin Misty Upham ist im Alter von 32 Jahren gestorben. Ihre Leiche sei am Donnerstag (Ortszeit) in einer Schlucht in Seattle gefunden worden.

Das sagte eine Sprecherin der Familie dem „Hollywood Reporter“. Ein Suchtrupp um Uphams Onkel habe die Leiche entdeckt, ihr Vater habe sie identifiziert, schrieb das Branchenblatt.

Die Schauspielerin indianischer Abstammung war nach Angaben der Familie am 5. Oktober nach einem Besuch bei ihrer Schwester zuletzt gesehen worden. Die genauen Umstände ihres Todes blieben zunächst unklar. Ein Gerichtsmediziner will Medienberichten zufolge an diesem Freitag über die Todesursache informieren.

Bekannt wurde Upham durch ihre Rolle als Menschenschmugglerin in dem Drama „Frozen River“. In der Tragikkomödie „Im August in Osage County“ spielte sie an der Seite von Meryl Streep und Julia Roberts eine Haushaltshilfe. „Es ist so so schade, diese Nachricht zu hören. Meine Gedanken sind bei ihrer Familie und ihrer wunderbaren Seele“, schrieb Streep dem „Hollywood Reporter“ in einer Stellungnahme.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.