Sie plant Comeback

Uschi Glas will zurück auf die Bühne

+
Uschi Glas will wieder als Schauspielerin arbeiten.

München - Uschi Glas plant ein Comeback: Wie die 69-Jährige jetzt verraten hat, will sie sich künftig wieder mehr der Schauspielerei widmen - am liebsten auf einer Theaterbühne. 

In den vergangenen Jahren war es etwas ruhiger um die 69-jährige Uschi Glas geworden. Sie hatte sich im Projekt „Brotzeit“ um Frühstück für vernachlässigte Kinder gekümmert, die ohne Pausenbrot oder Essensgeld zur Schule kommen. „Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an "Brotzeit" arbeite“, sagte Glas. Aber nach vier Jahren laufe das Projekt so gut, dass nun wieder mehr Zeit für die Schauspielerei bleibe: „Ich werde jetzt wieder mehr angreifen können.“ Sie könne sich vorstellen, auch mal wieder auf einer Theaterbühne zu stehen - da bekomme man die Belohnung für die Arbeit vom Publikum sofort. „Wenn ich ein gutes Stück finde, dann spiele ich gerne wieder“, sagte Uschi Glas.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.