Vampir-Darsteller Pattinson mit Dracula verwandt

+
Robert Pattinson soll laut Ahnenforschern Vampirblut in seinen Adern haben.

Los Angeles - Vampir-Darsteller und “Twilight“-Star Robert Pattinson ist entfernt mit Dracula verwandt. Das wollen Ahnenforscher herausgefunden haben.

Ahnenforscher der Website Acenstry.com fanden heraus, dass der blutrünstige rumänische Graf Vlad “der Pfäler“ ein entfernter Onkel des Schauspielers war. Beide sind über das britische Königshaus verwandt; Prinz William und sein Bruder Harry sind entfernte Cousins des Schauspielers.

Die Top-Liste der "Sexiest Men Alive 2009"

Die Top-Liste der „Sexiest Men Alive 2009“

Graf Vlad aus dem 15. Jahrhundert soll den Schriftsteller Bram Stoker zu der Schaffung der Dracula-Figur inspiriert haben. Die Autorin der “Twilight“-Saga, Stephenie Meyer, soll ebenfalls verwandtschaftliche Beziehungen zu dem Fürsten haben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.