Verlorene Wette: Iglesias nackt auf dem Wasser

+
Der spanische Sänger Enrique Iglesias will sein freizügiges Wett-Versprechen halten.

Los Angeles - Der Sänger Enrique Iglesias will sein freizügiges Wett-Versprechen halten. Er hatte nach der Niederlage gegen die Schweiz nicht an einen Sieg Spaniens bei der Fußball-WM geglaubt.

Der 35-Jährige hatte im Juni verkündet, er werde sich betrinken und nackt Wasserski fahren, falls Spanien Weltmeister wird. “Eine Wette ist eine Wette!“, sagte nun der Sprecher des Sängers der US-Sendung “Access Hollywood“.

Iglesias werde zu seinem Wort stehen. Der Sprecher verriet aber nicht, wann der Schmusesänger in der Biscayne Bay nahe Miami nackte Haut zeigen wird. Der Musiker war die Wette nach der Niederlage seiner Nationalmannschaft gegen die Schweiz eingegangen, lange bevor sich das Blatt für Spanien bei der Fußball-WM in Südafrika wendete.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.