Soziales Engagement wird geehrt

Verona Pooth bekommt einen Orden

+
Verena Pooth wird für ihr soziales Engagement ausgezeichnet.

Trier - Sie hat Schönheitswettbewerbe gewonnen, für Spinat geworben und ist auch ein bekanntes Showgesicht. Doch Verona Pooth ist auch sozial engagiert. Dafür wird sie dieses Wochenende geehrt.

Närrische Ehren für Werbe-Ikone und TV-Moderatorin Verona Pooth (48, „Engel im Einsatz“): An diesem Samstag (7. Januar) wird sie mit dem Kaiser-Augustus-Orden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) ausgezeichnet. Sie erhalte die mit 5555,55 Euro dotierte Ehrung für ihr soziales Engagement, sagte ATK-Präsident Andreas Peters in Trier. Pooth engagiere sich vielfältig, zum Beispiel unterstütze sie seit Jahren die SOS-Kinderdörfer.

Der Orden sei „kein Karnevalsorden, sondern eine Auszeichnung für bekannte Persönlichkeiten, die ungeachtet von ihrem persönlichen Erfolg andere Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, nicht vergessen haben“. Pooth werde die Auszeichnung bei einer Gala in Trier in Empfang nehmen, sagte Peters.

Der Orden wird seit 1994 verliehen und soll an den Gründer der Stadt Trier, Kaiser Augustus, erinnern. Er sei die höchste Auszeichnung des Trierer Karnevals. 2016 wurde Fernsehmoderator Günther Jauch damit geehrt. Zu den bisherigen Preisträgern gehören neben Marcel Reif auch Birgit Schrowange, Alfred Biolek, Dunja Rajter, Dieter Thomas Heck, Henry Maske und Theo Zwanziger.

Sexy Verona Pooth - Bilder ihrer Karriere

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.