Verplappert: Reese Witherspoon ist schwanger

+
Reese Witherspoon soll ihr drittes Kind erwarten.

Los Angeles - Lange wurde spekuliert, jetzt hat es ein Insider verraten: Reese Witherspoon soll schwanger sein. Die Schauspielerin wird von dieser Meldung aber gar nicht begeistert sein.

In letzter Zeit wurde Reese Witherspoon (35) immer wieder mit einer verdächtigen Wölbung unter dem Shirt gesichtet. Jetzt plauderte ein Insider die frohe Botschaft aus. "Reese ist ungefähr in der zwölften Woche", verriet er dem Magazin US Weekly. Die Schauspielerin würde aber "nicht planen, es öffentlich zu machen." Dafür ist es nun wohl zu spät.

Vater des Babys ist Witherspoons zweiter Ehemann Jim Toth. "Der Zeitpunkt ist perfekt", meint eine andere Quelle. "Sie ist so glücklich!" Jim und Reese sollen schon lange versucht haben, Nachwuchs zu bekommen.

Für Reese Witherspoon ist es das dritte Baby. Mit ihrem ersten Mann Ran Phillippe hat sie bereits die Kinder Ava (12) und Deacon (8).

Fotostrecke

sme

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.