"Victoria's Secret"-Spektakel

So stahl Rihanna den Engeln die Show

+
Rihanna sorgte mit ihrem Auftritt für Furore bei der "Victoria's Secret"-Show.

New York - Rihanna hat mit einem gewagten Auftritt bei der „Victoria's Secret“-Show in New York für Furore gesorgt. Mit ihrem Outfit ließ sie die Engel ziemlich blass aussehen.

Im durchsichtigen rosa Minikleid, das einen Blick auf ihren BH freigab, spazierte sie bei der Dessousmodenschau über den Catwalk. Außerdem sang sie bei ihrem Auftritt vom Mittwochabend auch ihren Hit „Fresh Out the Runway.“ Dafür erntete die 24-Jährige dann auch den größten Applaus.

Rihanna-Show bei "Victoria's Secret"

Rihanna-Show bei "Victoria's Secret"

Das diesjährige Event stand jedoch auch im Schatten des verheerenden Megasturms „Sandy“, der New York Ende Oktober schwer getroffen hatte. Zum Auftakt der Modenschau teilte ein Sprecher mit, „Victoria's Secret“ und der Sender CBS hätten den Wiederaufbau mit einer Spende unterstützt.

Das brasilianische Topmodel Alessandra Ambrosio durfte den sogenannten „Fantasy Bra“ tragen, einen mit Juwelen verzierten BH im Wert von 2,5 Millionen Dollar. Dazu gab es wieder betont knappe Dessous und Engelsflügel zu sehen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.