Vierte Scheidung für Christine Kaufmann

+
Christine Kaufmann lässt sich zum vierten Mal scheiden.

Berlin - Pünktlich zu ihrem 65. Geburtstag am heutigen Montag möchte die deutsche Schauspielerin Christine Kaufmann "frei sein" - und lässt sich von ihrem Mann Klaus Zey scheiden.

Update vom 27. März 2017: Die Golden-Globe-Gewinnerin liegt im Koma - und wacht wohl nicht mehr auf. "Es gibt keine Hoffnung mehr", sagt der älteste Freund von Christine Kaufmann nun im TV-Interview.

Update vom 26. März 2017: Die große Deutsche Schauspielerin liegt im Koma. Bei ihrem bislang letzten TV-Auftritt vor zwei Wochen sprach Christine Kaufmann auffallend häufig über Trauer und Tod.

Schauspielerin Christine Kaufmann steht vor ihrer vierten Scheidung. “Die Scheidung ist eingereicht, es gibt auch schon Forderungen der Gegenseite“, wird sie von der “Bild“-Zeitung zitiert und weiter: “Ich will frei sein. Was immer ich an schöner Zeit noch vor mir habe, ich möchte sie alleine genießen.“ So gesehen, sei das ihr Geschenk zum 65. Geburtstag, den sie am (heutigen) Montag feierte.

Seit 1997 war Kaufmann mit dem Maler Klaus Zey verheiratet. Doch im vergangenen Jahr kriselte es massiv zwischen dem Paar. “Dann haben wir es noch mal versucht. Aber jetzt will ich nicht mehr. Ich habe mich von vielen Menschen belasten lassen, hatte deshalb auch einen Burn-out“, sagte Kaufmann.

Die Brücken zur Vergangenheit habe Kaufmann bereits abgebrochen: Statt in ihrer Münchner Wohnung lebt sie die meiste Zeit bei ihrer 43-jährigen Tochter Allegra aus der Ehe mit Tony Curtis und deren sechsjährigem Sohn auf Mallorca.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.