Vivienne Westwood: Kate hat wenig Stil

+
Die britische Designerin Vivienne Westwood bescheinigt der zukünftigen Prinzessin Kate Middleton wenig Stilbewusstsein.

London - Die britische Designerlegende Vivienne Westwood hat der künftigen Prinzessin Kate Middleton einen Mangel an Stil vorgeworfen.

“Ich hätte Kate Middleton wirklich gerne eingekleidet, aber ich muss noch warten, bis sie beim Stil ein bisschen nachholt“, sagte Westwood (69) bei der Fashion Week auf die Frage, ob sie das Kleid für die Hochzeit von Kate und Prinz William am 29. April entworfen habe.

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Die britische Modebranche hofft auf einen Aufschwung durch Kate, die sich als Fan heimischer Designer geoutet hat. Am Freitag waren die Schauen mit typisch englischem Karo bei Paul Costelloe gestartet. Bis zu diesem Mittwoch werden etwa 200 Designer ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2011/2012 gezeigt haben. Westwood hatte sich nicht nur die künftige Prinzessin Kate, sondern die Königsfamilie insgesamt modisch vorgeknöpft.

Die Models trugen Kronen aus Fell oder Draht und Haaren. Ihr Thema sei die Königsfamilie auf “Alice im Wunderland-Art“, sagte Westwood. Sie zeigte klassische Hosenanzug-Schnitte, die mit großen Kragen oder Knallfarben aufgefrischt waren. Auch ihre typischen Karo-Stoffe kamen reichlich vor. Als Material der Zukunft sieht sie Naturprodukte wie Wolle, Baumwolle und andere Naturfasern.

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

Jasper Conran zeigte Klassik mit Pfiff, überwiegend in schwarz, aber auch schwarz-weiß Kreationen in Karo und mit geometrischen Mustern. Viel durchsichtiger Chiffon, Fischnetz, Leder und glitzernde Pailletten geben der Kollektion Sex-Appeal. Nicole Farhi bleibt ihrer Grundlinie treu und zeigt maskulin geschnittene Hosenanzüge mit hoher Taille und engen Jacken, weitärmelige Mäntel und eng anliegende Jacken aus Fell- und Lederimitationen.

Für den Abend dominieren lange Kleider und oberhalb der Taille angesetzte, bodenlange Faltenröcke aus fließenden Stoffen in Ochsenblut-rot und mitternachtsblau.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.