Vonn und Woods

Wetten, dass bald Schluss ist?

+
Lindsey Vonn und Tiger Woods sind ein Paar - aber wie lange noch?

Köln - Die gemeinsame Liebesenthüllung von Tiger Woods und Lindsey Vonn war nicht mal einen Tag alt, da kursierten schon die ersten Wettquoten auf das baldige Ende der Beziehung.

Ein Buchmacher in Las Vegas zahlt nur 40 Euro für zehn Euro Einsatz, wenn sich das Traumpaar bis zum 1. Januar 2015 wieder getrennt haben sollte. Generell herrscht Skepsis vor, wenn über die Dauer der Liaison zwischen dem weltbesten Golfer und der alpinen Speed Queen spekuliert wird. US-Psychologen und -Beziehungsexperten jedenfalls geben dem Paar kaum eine Chance. Das berichten US-Medien am Dienstag übereinstimmend.

Dr. Wendy Walsh aus Los Angeles hat demnach den Hauptgrund schnell ausgemacht: „Weil Tiger chronisch untreu ist, wird er wie unter einem Mikroskop beobachtet. Jedesmal, wenn er auf einem Golfplatz mit einer netten Frau spricht, wird Lindsey davon erfahren.“ Es sei „hart, unter solchen Umständen eine normale Beziehung zu führen, wenn die Welt hinter jede Ecke schaut“. Ihre Psychologie-Kollegin Dr. Bonnie Eaker Weil aus New York meint: „Sie versuchen beide, ihre schmerzvolle Vergangenheit zu überwinden. Sie können sich gegenseitig aus ihren alten Beziehungen helfen. So etwas funktioniert auf lange Sicht aber nie. Sie haben eine Pseudo-Intimität. Ich glaube nicht, dass dies eine gute Voraussetzung für eine längere Beziehung ist.

Vonns Freundin Maria Höfl-Riesch fechten solche eher düstere Prognosen nicht an. Die Doppel-Olympiasiegerin glaubt an die Liebe und sagte der Bild-Zeitung: „Ich freue mich total für die beiden. Man spürt, wie gut es Lindsey tut, und es wird ihr sicher auch helfen, nach ihrer Verletzung wieder fit zu werden.“

1:0 für die Liebe! Unsere Traumpaare im Sport

Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Sie teilen nicht nur die Leidenschaft für ihren Sport, sondern auch Tisch und Bett: Liebespaare im Sport. Im Frühjahr 2010 hat es auch die Schwimmstars Paul Biedermann und Britta Steffen erwischt. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
“Ja, wir sind ein Paar“, verriet Biedermann und gestand seine Liebe zur Doppel-Olympiasiegerin. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Seit zwei Wochen sind sie zusammen, gefunkt habe es beim Trainingslager auf Teneriffa. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Prominente Sportlerpaare waren und sind in Deutschland keine Seltenheit. Anni Friesinger und Ids Postma (Eisschnelllauf) gehören beispielsweise dazu. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Hier die Fotos von ihrer Hochzeit. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Auch Kathrin Hitzer und Michael Greis (Biathlon),... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...Markus Beerbaum und Meredith Michaels-Beerbaum (Springreiten),... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...800-Meter-Läufer Nils Schumann... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
und Hochspringerin Amewu Mensah... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...sowie Ex-Hochspringerin Heike Henkel... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...und Schwimmer Rainer Henkel sind liiert. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Ganz frisch verliebt sind die Biathleten Miriam Gössner... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...und Simon Schempp. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Der ehemalige NBA-Basketball-Star Detlef Schrempf lernte seine Frau Mary Wagner (Leichtathletik) 1986 im ZDF-Sportstudio kennen,... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...zwischen den Tennis-Legenden Steffi Graf und André Agassi funkte es bei der Siegerehrung der French Open 1999. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die Eiskunstläufer Mandy Wötzel und Ingo Steuer verbrachten zunächst gemeinsam viel Zeit beim Training, später auch privat. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Peter Peschel wurde weniger als Fußballprofi des VfL Bochum, dafür aber als Ehemann von Magdalena Brzeska (Rhythmische Sportgymnastik) bekannt. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die Hürdensprinterin Carolin Nytra und Weitspringer Sebastian Bayer küssten sich 2009 bei den nationalen Titelkämpfen in Ulm live vor tausenden Zuschauern noch auf der Laufbahn. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Und Stefan Kretzschmar verliebte sich 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney in Franziska van Almsick. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
“Natürlich hat mein Herz bis zum Hals geschlagen, als Franziska mich in der Mensa des Olympischen Dorfes angesprochen hat“, erzählte der ehemalige Handball-Nationalspieler. Die Schwimm-Diva und der Handball-Punk, der für “Franzi“ seine Frau und sein Kind sitzen ließ und sich ihr Porträt auf die Wade tätowierte, waren das Glamour-Paar schlechthin. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Doch nach vier Jahren war alles vorbei - nach einem Streit am Küchentisch. “Franziska packte mitten in der Nacht ihre Tasche und fuhr nach Berlin. Und ich bin am Küchentisch sitzen geblieben. Ich habe sie nicht aufgehalten“, schrieb Kretzschmar in seiner Biografie. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die erste große “Love-Story“ nach der Wende lieferten Susi Erdmann und Bob-Weltmeister Christoph Langen - hier in einem "Bob" bei der Wok-WM. Damals noch als Rodlerin unterwegs verliebten sich die Blankenburgerin in den gebürtigen Kölner. Es war die erste publik gewordenen deutsch-deutsche Sportlerbeziehung, die aber nur zwei Jahre hielt. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die Ehe von “Gold- Rosi“ Mittermeier und Ex-Skiprofi Christian Neureuther hält dagegen seit 30 Jahren. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Heide Ecker-Rosendahl, ist bereits seit 1974 mit dem früheren Basketballprofi John Ecker verheiratet. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Zurück zu unserem neuesten Paar: An Kinder und Hochzeit verschwenden Biedermann und Steffen derzeit keinen Gedanken. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
“Für alles andere ist es noch zu früh, um dazu etwas zu sagen“, sagte Biedermann. © dpa

Via Twitter und Facebook hatten Woods (37) und Vonn (28) ihr neues Glück mitgeteilt. Nach Bekanntwerden der Nachricht liefen die sozialen Netzwerke heiß. Woods und Vonn. Im Glanz des Erfolges haben sich beide schon jahrelang ausgiebig gesonnt, aber sie haben auch die Schattenseiten des Ruhms ausgiebig kennengelernt. Gerade Lindsey Vonn musste zuletzt harten Zeiten durchleben: Scheidung, Steuernachzahlung in Millionen-Höhe, Darm-Erkrankung und dann auch noch jahrelange Depressionen. Davon hatte sie Ende vergangenen Jahres berichtet.

Auslöser für die psychische Erkrankung könnte die Trennung der Eltern vor mehr als zehn Jahren gewesen sein. 2011 hatte sie sich von ihrem Ehemann, Trainer und Manager Thomas Vonn scheiden lassen. Schon 2010 sei die Ehe kaputt gewesen. Unter der Trennung litt sie lange. Für Tiger Woods ging es dagegen zuletzt wieder kontinuierlich aufwärts. Sportlich läuft es beim Tiger wieder bestens, beinahe vergessen schienen die privaten Eskapaden des ehemaligen Weltranglistenersten.

Ein Unfall auf dem Nachbargrundstück Ende November 2009 hatte einen Skandal ausgelöst. Der als chronischer Fremdgänger bezeichnete Woods hatte seine schwedische Ex-Ehefrau Elin Nordegren dutzendfach betrogen. Die Bilder der von ihm bevorzugten Damen waren um die Welt gegangen. Woods wurde als „Schniedel-Woods“ verhöhnt. Nordegren ließ sich scheiden, was den ersten Sport-Milliardär Woods geschätzte 100 Millionen Dollar kostete. Zudem zog sie mit den gemeinsamen Kindern Sam Alexis und Charlie Axel aus.

Nach der gemeinsamen Enthüllung soll für Woods und Vonn Schluss sein mit der „öffentlichen“ Beziehung. Beide baten um Respekt für ihr Privatleben. „Wir wollen unsere Beziehung privat halten und wie ein normales Paar leben“, sagte Woods. Ein frommer Wunsch, der sich aber wohl nicht erfüllen wird.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.