Nachhaltige Kleidung

Vorbildlich: Prinzessin Mary wirbt für Öko-Mode

+
Vorbildlich: Prinzessin Mary, hier bei einem Besuch in Deutschland, setzt sich für Frauenrechte in der Mode ein.

Kopenhagen - Die dänische Prinzessin Mary ist für ihren guten Kleidungsstil bekannt. Jetzt setzt sie sich speziell für Frauen in der Modebranche ein. Besonders das Thema Nachhaltigkeit liegt ihr am Herzen.

Die dänische Kronprinzessin Mary hat sich für die Rechte von Frauen in der Modebranche stark gemacht. „75 Prozent der Menschen, die in der Modeindustrie arbeiten, sind Frauen“, sagte die 44-Jährige am Donnerstag zur Eröffnung des Copenhagen Fashion Summit, einer Konferenz zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode. Die meisten von ihnen litten unter schlechten Arbeitsbedingungen und niedrigen Löhnen. Viele würden körperlich ausgebeutet.

„In vielen Ländern gibt es eine große Kluft zwischen den Bedingungen für Männer und denen für Frauen. Frauen haben dort oft keine Stimme“, sagte die Ehefrau des dänischen Kronprinzen Frederik. Mode könne hier als einer der wichtigsten Arbeitgeber viel bewirken.

Die als Fashion-Ikone geltende Mary trat schlicht-elegant mit weißer Bluse, einem schwingenden Rock in A-Form, High Heels und Pferdeschwanz-Frisur auf das Podium. Sie ist die Schirmherrin des 2009 ins Leben gerufenen Copenhagen Fashion Summit, der als wichtigste Plattform weltweit für nachhaltige Mode gilt.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Kate Middleton: Vom Style-Thron geschubst

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.