Großer Tag steht bevor

Vorfreude: Schweden feiert Hochzeit des Jahres

+
Prinz Carl Philip und Sofia Hellqvist.

Stockholm - Nicht mehr lang, dann ist der wohl begehrteste Junggeselle Schwedens unter der Haube: Am Samstag heiratet Prinz Carl Philip das frühere Bikinimodel Sofia Hellqvist. Gefeiert wird auch schon am Freitag.

Intimes Abendessen vor dem großen Tag: Mit engen Freunden und Familie stimmen sich der schwedische Prinz Carl Philip (36) und seine Verlobte Sofia Hellqvist (30) am Freitag auf ihre Hochzeitsfeier mit Hunderten Gästen am Samstag ein. Laut der schwedischen Boulevardpresse macht sich die Gesellschaft vom schicken Stockholmer Stadtteil Östermalm aus mit dem Boot auf den Weg zu der Feier. Für einen Ausflug in die Schären können sie mit idealem schwedischen Sommerwetter rechnen: Sonnenschein und über 20 Grad.

Unter den Gästen sollen schon einige Freunde aus den anderen europäischen Königshäusern sein. Zur Trauung am Samstagnachmittag haben sich Skandinaviens Königsfamilien sogar komplett angekündigt. Auch Belgiens Königin Mathilde steht auf der Gästeliste.

Das Ja-Wort geben sich der Prinz und das frühere Bikini-Model in der Stockholmer Schlosskirche. Dort hatten sich vor fast genau zwei Jahren auch Carl Philips jüngere Schwester Madeleine (33) und der Geschäftsmann Christopher O'Neill (40) getraut.

„Wir sind sehr gespannt. Und ein bisschen angespannt“, hatte das Paar in einem Fernsehinterview kurz vor der Hochzeit gesagt. Bei den Vorbereitungen haben die beiden viel selbst in die Hand genommen - nicht nur die Partyplanung am Abend. Laut „Aftonbladet“ hat der Prinz den Ehering für seine Liebste sogar selbst designt.

Mit der Hochzeit wird Hellqvist, vor ihrer Beziehung zum Prinzen vor allem als Reality-TV-Sternchen bekannt, zu Prinzessin Sofia. Carl Philip und sie hatten sich vor fünf Jahren über gemeinsame Freunde kennengelernt. „Es hat Klick gemacht“, sagte Hellqvist dem Fernsehsender SVT über den Moment.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.