"Hoch auf dem gelben Wagen"

Walter Scheel singt zum 94. seinen Hit

+
Auch im silbergrauen BMW singt Walter Scheel "Hoch auf dem gelben Wagen".

Bad Krozingen - Es ist auch an seinem 94. Geburtstag sein Markenzeichen: Alt-Bundespräsident Walter Scheel hat im silbergrauen BMW das Volkslied „Hoch auf dem gelben Wagen“ angestimmt.

Vor genau 40 Jahren sang der Bundespräsident von 1974 bis 1979 in einer Fernsehsendung „Hoch auf dem Gelben Wagen“ gemeinsam mit dem Düsseldorfer Männerchor und stürmte damit die Hitparaden. Seitdem ist es Scheels Markenzeichen und Bestandteil jeder Geburtstagsfeier, sagte der Sprecher des FDP-Politikers, der am Montag 94 Jahre alt wurde.

Im Gegensatz zu den Vorjahren verzichtete Scheel aufgrund seines hohen Alters auf eine öffentliche Feier und traf sich anstattdessen in seinem Wohnort Bad Krozingen bei Freiburg mit einigen Freunden in seinem Büro.

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Scheel ist der letzte noch lebende Minister der Regierungen von Konrad Adenauer und Ludwig Erhard. In der von Willy Brandt (SPD) geführten sozial-liberalen Koalition war er Außenminister und Vizekanzler. Seit 1979 ist er Ehrenvorsitzender der FDP.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.