Glückliche Beziehung

Warren Beatty schwärmt von langer Ehe mit Annette Bening

+
Sie gehören für immer zusammen: Annette Bening und Warren Beatty. Foto: Mike Nelson

Er hatte lange den Ruf eines Womanizer, seit 1992 aber ist Warren Beatty glücklich - und skandalfrei - mit Annette Bening verheiratet.

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Warren Beatty (79), der lange als "begehrtester Junggeselle Hollywoods" galt, schwärmt von seiner Rolle als Ehemann und Vater.

Seine Ehe mit Annette Bening und die vier gemeinsamen Kinder seien das Beste, was ihm je passiert sei, sagte der oscarprämierte Schauspieler, Regisseur und Produzent ("Bonnie und Clyde", "Reds") am Mittwoch in der "Today"-Show des US-Senders NBC.

Beattys späte Heirat mit Schauspielkollegin Bening (58, "Bugsy") im Jahr 1992 kam damals überraschend. Allerdings nicht für ihn selbst, wie Hollywoods einstiger Frauenheld nun erzählte. "Ich habe nie versucht, das Heiraten zu vermeiden, ich habe nur versucht, eine Scheidung zu vermeiden." Nachdem er Bening kennenlernt hatte, habe er keine Zweifel gehabt, dass dies der richtige Schritt sei. Das Paar hat vier Kinder im Alter von 16 bis 24 Jahren. Die Langlebigkeit ihrer Ehe führte er auf gegenseitigen Respekt zurück. 

Nach langer Auszeit meldet sich Beatty nun als Regisseur, Produzent und Darsteller der Romanze "Regeln spielen keine Rolle" zurück, in der er den Mogul Howard Hughes spielt. Der Film soll im April in die deutschen Kinos kommen. Als Schauspieler war Beatty zuletzt 2001 in der Ehe-Komödie "Stadt, Land, Kuss" zu sehen. Seine bislang letzte Regiearbeit war die Politsatire "Bulworth" (1998), in der er auch die Hauptrolle spielte.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.