Warum Katharina Thalbach ein Merkel-Fan ist

+
Schauspielerin Katharina Thalbach ist ein Fan von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Stuttgart - Schauspielerin Katharina Thalbach ist eine Anhängerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Es seien vor allem ihre preußisch-evangelischen Werte, die sie so beliebt machen würden.

„Vor der Kanzlerin habe ich einen großen Respekt“, sagte Thalbach in der November-Ausgabe des Magazins „Reader's Digest“. Merkel stehe für preußisch-evangelische Werte, das mache sie so beliebt: „Da können die Journalisten graben, wie sie wollen - ich glaube, die werden bei ihr keine Leiche im Keller finden. Die ist einfach unbestechlich, da bin ich mir ziemlich sicher.“

Merkels Mimik

Merkels Mimik

Dass sie selbst in einer Politsatire um den Fall des früheren Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg als „Angela Murkel“ besetzt wurde, führt die 58-Jährige vor allem auf ihren Körperbau zurück: „Es gibt einfach keine Schauspielerin in diesem Alter, die so eine Figur hat wie sie und ich“, sagte Thalbach augenzwinkernd.

Die Berlinerin, die mit der Verfilmung von Günter Grass' „Die Blechtrommel“ im Jahr 1979 international bekanntwurde, ist ab 25. Oktober in dem Kinofilm „Die Vermessung der Welt“ zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.