Große Freude bei Fans

Echt heiß! Hitze-Rabatt bei Helene-Fischer-Konzert

+
Helene Fischer hat ein heißes Wochenende in Berlin vor sich.

München - Es wird heiß. Noch heißer als am Freitag. Damit ihre Fans nicht kollabieren gibt es das Wasser auf dem Helene-Fischer-Konzert in Berlin günstiger als sonst.

Am Samstag und Sonntag hat Helene Fischer ihren großen Auftritt in der Hauptstadt. Die Schlagerikone tritt vor ausverkauftem Haus im Berliner Olympiastadion auf - inklusive 37 Grad reine Außentemperatur. Da kommt man allein schon durch das Warten ins Schwitzen.

Damit ihre Fans nicht kollabieren, hat der Veranstalter die Getränkeversorgung neu geregelt. Erstens dürfen die Fischer-Anhänger mehr Wasser mitnehmen und zweitens sind auch die Preise für das Wasser im Stadion gesenkt worden.

Die Reaktion der Besucher auf Facebook war durchwegs positiv. Bleibt zu hoffen, dass auch Helene der Gluthitze trotzen kann und eine grandiose Show hinlegt. Eins dürfte aber klar sein: Ihre Outfits werden bestimmt viel Haut zeigen.

Lesen Sie ebenfalls zum Thema Hitze

So belastet die Hitze die Gesundheit

Hype um Postillion-Artikel - Gibt es heute in ganz Deutschland Hitzefrei?

Kopfschutz und Sonnencreme: Babys bei Hitze schützen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.