Wegen Mutter: Magdalena Brzeska wiegt sich nicht

+
Um die Waage macht Magdalena Brzeska einen großen Bogen.

Berlin - Magdalena Brzeska hat ihre Waage aus der Wohnung verbannt. Die Turnerin will sich wegen ihrer Kindheit nicht mehr wiegen. Die Angst vor dem Gewicht hat ihr ihre Mutter eingebracht.

Magdalena Brzeska, Kandidatin der RTL-Show “Let's Dance“, mag sich nicht mehr auf die Waage stellen. “Ich musste mich als Kind fünfmal am Tag vor meiner Trainerin wiegen“, sagte die 33-jährige frühere Deutsche Meisterin in Rhythmischer Sportgymnastik der Bild-Zeitung (Mittwochausgabe). “Wenn mal was nicht klappte hieß es: 'Nur weil du zu fett bist!'“

Zu Hause habe dann ihre Mutter ihr Gewicht kontrolliert. “Mama hat mir immer gesagt, dass ich zu fett bin“, erinnerte sich die ehemalige Profi-Sportlerin. Inzwischen reagiere sie auf Waagen nahezu allergisch. “Im Hotel verstecke ich die immer.“

"Let's Dance": Das sind die Kandidaten 2012

RTL-"Let's dance": Das sind die Kandidaten 2012

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.