„I'll be back“

„Terminator“ geht auch 2017 und 2018 weiter

+
„Terminator“-Fans können sich auf weitere Folgen von Arnold Schwarzeneggers Action-Reihe freuen.

Los Angeles - „Terminator“-Fans können sich auf weitere Folgen von Arnold Schwarzeneggers Action-Reihe freuen. 2017 und 2018 soll es soweit sein.

Das Studio Paramount Pictures hat die zwei Fortsetzungen angekündigt, wie das US-Branchenblatt „Variety“ am Samstag berichtete. „Terminator 2“ soll demnach im Mai 2017 in den US-Kinos starten, gefolgt von „Terminator 3“ im Juni 2018.

Actionstar Schwarzenegger (67), der den „Terminator“-Spruch „I'll be back“ („Ich komme wieder“) prägte, hatte kürzlich den Filmtitel „Terminator Genisys“ für den Neustart der Serie bekanntgegeben. Dieser Streifen unter der Regie von Alan Taylor („Thor - The Dark Kingdom“) soll im Juli 2015 in die Kinos kommen.

Als Killer-Roboter hatte Schwarzenegger 1984 für Regisseur James Cameron erstmals zugeschlagen. 1991 holte ihn Cameron erneut für „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ vor die Kamera. „Terminator 3 -Rebellion der Maschinen“ wurde 2003 von Jonathan Mostow inszeniert. In „Terminator - Die Erlösung“ (2009) unter der Regie von McG spielte Schwarzenegger nicht mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.