Wenn Heidi Klum und Seal den Affen machen

+
Wer macht sich denn da zum Affen? Heidi Klum und ihr Gatte Seal waren nicht wiederzuerkennen.

New York - Wenn Heidi Klum und ihr Gatte Seal den Affen machen und zur Halloween-Party laden, dann sind orginelle Kostüme zum Fürchten Pflicht. Gruselig ging's zu bei der Promi-Fete in New York.

Keine Chance hatten Fans und Paparazzis, die Top-Stars zu identifizieren, als die Gastgeber einliefen zur 12. Annual Halloween-Party von Heidi Klum in der Rooftop Lounge in New York. Wie Protagonisten aus dem Klassiker "Planet der Affen" war das Paar von Kopf bis Fuß in perfekten Affen-Kostümen an Originalität kaum zu überbieten. Die illustren Gäste der Klum-Fete ließen sich allerdings auch Einiges einfallen, wie man in der Fotostrecke sieht.

mol

Halloween-Party: Klum und Seal machen sich zum Affen

Halloween-Party: Klum und Seal machen sich zum Affen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.