Wenn die Jacob Sister mit dem Muskelmann...

+
Eva Jacob und Jay Khan. Die Campälteste geniesst es sichtlich mit attraktiven Männern gemeinsam zu baden.

Brisbane - Da hat sich Jacob Sister Eva (67) einen attraktiven Partner zum Baden ausgesucht. Nämlich Muskelmann Jay Khan (28). Beide genießen das gemeinsame Planschen im Dschungelcamp.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holtmich hier raus!“ im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/unterhaltung/ich-bin-ein-star.html

Die Campälteste lässt sich von dem durchtrainierten Schönling durchs Wasser im Dschungeltümpel tragen. Dann legt sie sich mit einem breiten Grinsen in seine starken Arme. Keine Frage, dass die rundliche Entertainerin Gefallen daran findet, mit dem Waschbrettbauch-Sänger auf Tuchfühlung zu gehen. Die beiden kichern, knuddeln und schmusen auch ein kleines bißchen. Jay Khan meint: "Angefasst werden ist schön." Und für Eva dürfte der Sänger ein zwischenzeitlicher Knuddel-Ersatz für ihren Pudel Lassie sein. Den musste sie nämlich zu Hause lassen.

Jay hat übrigens die Rolle als Teamchef von Eva übernommen. Die wird vermutlich noch laaange von dessen Muskel-Body träumen. Vielleicht ergibt sich ja bald wieder die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Bad.  

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.