Westernhagen: Tochter veröffentlicht Album

+
MiMi heißt bürgerlich Sarah

London - Marius Müller-Westernhagen hat Millionen Alben verkauft, zählt zu den renommiertesten Musikern Deutschlands - jetzt will seine Tochter in seine Fußstapfen treten.

Die 25-jährige veröffentlicht am 10. Juni unter dem Künstlernamen MiMi ihr erstes Album. Dieses wird "Road to last night" heißen. Anders als ihr Vater singt MiMi auf Englisch. Deutschland hat sie längst den Rücken gekehrt. Die Nachwuchs-Sängerin lebt in London.

Eine äußerliche Ähnlichkeit zwischen der Kurzhaarigen und ihrem Vater ist kaum zu erkennen - und auch musikalisch schlägt sie einen anderen Weg ein. Beeinflusst wurde sie von Künstlern wie Tom Waits, Radiohead, Bob Dylan oder den Smashing Pumpkins, heißt es in einer Mitteilung ihrer PR-Agentur.

2009 zog sich Sarah - so ihr bürgerlicher Name - für den Playboy aus. Jetzt will sie musikalische Schlagzeilen schreiben.

al.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.