Westwood: Sahen nie so hässlich aus wie heute

+
Vivienne Westwood ist nicht gerade angetan vom Kleidungsstil der heutigen Zeit.

London - Nach Ansicht von Modedesignerin Vivienne Westwood waren die Menschen noch nie so schlecht angezogen wie heute. Was Schuld an der Klamotten-Katastrophe sein soll:

Es gibt wohl kaum einen schlimmeren Anblick für eine Modedesignerin, als schlecht gekleidete Menschen. Dass dem in der heutigen Zeit öfter so sei, gab nun Designerin Vivienne Westwood bekannt. Schuld daran sei vor allem eine Kultur der Konformität und des Wegwerfens, sagte die 70-Jährige am Sonntag nach der Vorstellung ihrer Kollektion bei der Londoner Modewoche.

Das sind die Sommertrends 2012

Mailänder Modewoche: Das sind die Sommertrends 2012

 “Wir sind so konform, niemand denkt mehr nach. Wir saugen alle lauter Zeug auf, wir sind darauf trainiert worden, Konsumenten zu sein, und wir konsumieren alle viel zu viel.“ Ihr Aufruf sei deshalb: “Kauft weniger, sucht gut aus, achtet darauf, dass es länger hält.“

Früher seien die Menschen viel besser angezogen gewesen, erklärte Westwood, die als Mitbegründerin der Punk-Mode gilt und für ihre Exzentrik bekannt ist. “Mit Blick auf ihre Kleidung haben die Menschen noch nie so hässlich ausgesehen wie heute.“ Die Leute sähen aus wie “Klone“. Unter den seltenen Ausnahmen seien vor allem ältere Menschen über 70 Jahre.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.