Album erscheint am 3. November

The Who: Erster neuer Song seit 2006

+
Roger Daltrey (l) und Pete Townshend (r) von The Who: Nach acht Jahren bringt die Band einen neuen Song heraus.

London - Erstmals nach acht Jahren bringt die legendäre britische Rockband The Who einen neuen Song heraus. Das Lied wird auf einem Greatest-Hits-Album zu hören sein.

Der Song mit dem Titel "Be Lucky" wird auf einem Greatest-Hits-Album zu hören sein, das am 3. November erscheinen soll, wie die Produktionsfirma bekanntgab. Gehalten sei der Song im typischen Rockstil von The Who.

Die mit "Be Lucky" erzielten Einnahmen sollen einer von den beiden Band-Frontmännern Roger Daltrey und Pete Townshend gegründeten Krebsstiftung zugutekommen. Produziert wurde das Lied von Dave Eringa, der für seine Zusammenarbeit mit den Alternativrockern der Manic Street Preachers bekannt ist. Für The Who ist es die erste Neuveröffentlichung seit Erscheinen des Albums "Endless Wire" im Jahr 2006, auf dem sie damals erstmals seit mehr als zwei Jahrzehnten neues Material veröffentlicht hatten.

Die weltbekannte Rockband feierte in den 1960er und 1970er Jahren mit Liedern wie "My Generation" und "The Kids Are Alright" riesige Erfolge. Im November und Dezember wollen The Who in Großbritannien und Irland auf Tournee gehen, um das Erscheinen ihrer ersten Single vor 50 Jahren zu feiern.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.