Nie wieder Botox: Teri Hatcher zeigt Falten

+
Teri Hatcher (45) entsagt öffentlich dem Botox.

Los Angeles - Teri Hatcher veröffentlichte auf Facebook private Fotos. Es sind Bilder, auf denen sich der Desperate Housewives-Star ungewohnt natürlich zeigt. Ein Bekenntnis, das Aufmerksamkeit erregt.

Sie kann's noch: Augenbrauen runzeln, die Stirn in Falten legen. Teri Hatcher zeigt seit Dienstag, wie ein 45-jähriges Gesicht aussieht. Auf ihrer Facebook-Seitehat der Desperate Housewives-Star außergewöhnliche Fotos von sich selbst veröffentlicht. Gleichzeitig legt sie das Bekenntnis ab, sich keinen Schönheitskorrekturen mehr unterziehen zu wollen.

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Die Hollywood-Schauspielerin sitzt auf dem Boden ihres Badezimmers. Kurz vor dem Schlafengehen porträtiert sich Teri Hatcher ungewohnt natürlich: ungeschminkt und nur mit einem Handtuch bekleidet. Das eine Mal lachend, das andere Mal grimmig: Sie will zeigen, dass ihre Mimik noch Gefühle zum Ausdruck bringen kann. Sie setzt nicht nur ein Zeichen gegen den Schönheitswahn in Hollywood, sondern auch gegen Aussagen, die über sie selbst in der Vergangenheit getätigt wurden. Immer wieder wurde die 45-Jährige heftig kritisiert. Ihr wurde vorgeworfen, dass sie ihre jugendliche Schönheit nur Schönheitschirurgen verdanke. Hatcher bestätigt nun, sie habe mit Botox herumgespielt sich aber nie operieren lassen.

"Frauen, ihr seid wunderschön!"

Teri Hatchers Bilder sind nicht nur an ihre Kritiker gerichtet. Sie will den Frauen in der Welt zeigen, dass die Hochglanzfotos der Stars nicht die Realität wiederspiegeln."Ich habe mich dazu entschieden, mich selbst zu fotografieren, um einige Wahrheiten über Schönheit zu enthüllen", schreibt Teri Hatcher unter einem ihrer Bilder. Sie erklärt, dass die Stars auf den Fotos nicht fabelhaft aussehen, weil sie mit Schönheitskorrekturen nachgeholfen hätten. "Es ist nicht das Makeup, keine Operation oder Botox, es ist das LICHT!" Allein das Licht entscheide, ob all die Falten und Makel zu sehen sind oder nicht. Hatcher betont, dass die Einstellung am wichtigsten ist. "Ihr erschafft euch euer eigenes Paradies oder Gefängnis", appeliert sie. "Erkennt jeden Tag etwas im Spiegelbild, das ihr liebt." Das versucht die verzweifelte Hausfrau ab jetzt auch. Ohne Botox.

af

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.