In Wien kein Jackson-Tribute

+
Jermaine Jackson, der Bruder des verstorbenen King of Pop, hatte seine Pläne zu dem Konzert bereits verkündet.

Wien - Die große Show zu Ehren Michael Jacksons in Wien ist abgesagt worden. Veranstalter Georg Kindel erklärte die Enscheidung mit Terminschwierigkeiten vieler Topmusiker.

Die für diesen Monat in Wien angekündigte große Show zu Ehren Michael Jacksons ist abgesagt worden. Veranstalter Georg Kindel sagte am Freitag auf einer Pressekonferenz in der österreichischen Hauptstadt, zuviele Topmusiker könnten wegen Terminkonflikten nicht auftreten. „Vielleicht haben wir diese Fragen unterschätzt“, räumte er ein. Die Tribute-Show für den verstorbenen King of Pop solle im Juni kommenden Jahres in London nachgeholt werden. Kindels Ankündigung kam nach einer turbulenten Woche, in der bekannt wurde, das Künstler wie Mary J. Blige, Chris Brown und Natalie Cole nicht auf der von ihm am 26. September geplanten Show auftreten können.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.