Opernball: Auch Dieter Bohlen war da

+
Dieter Bohlen und seine Freundin Carina

Wien - Mit viel Glamour und großen Roben ist am Donnerstagabend der Wiener Opernball eröffnet worden. Auch ein Boxenluder und ein Pop-Titan hatten ihren großen Auftritt.

Debütanten im Frack und Debütantinnen in weißen Abendkleidern marschierten in einer eindrucksvollen Choreographie in den imposanten Ballsaal der Staatsoper ein - unter den Augen der zahlreich erschienenen Prominenz von Dieter Bohlen über Thomas Gottschalk bis Katie Price.

So feierlich war der Wiener Opernball

Bilder 

Das für seine Oberweite bekannte britische Model kam in einem hellblauen, schulterfreien Prinzessinnentraum und wurde von Party-Prinz Marcus von Anhalt begleitet. Pop-Titan Bohlen hatte nach seiner kurzfristigen Zusage seine Freundin Carina Walz in schmaler, mit schwarzen Pailletten besetzter Robe mitgebracht. Nachdem die Schauspielerin Lindsay Lohan (23) ihren Gastgeber Richard “Mörtel“ Lugner im letzten Moment hängen ließ, war der Musikproduzent dem Baulöwen ohne langes Zögern als Ehrengast zur Hilfe geeilt.

Die Price ist heiß: Fotos der schönen Katie 

Katie Price
Kurvig, kurvig: Katie Price (36) alias "Jordan". Ihr Noch-Mann Peter André hat sich von ihr getrennt und will die Scheidung. © dpa
Katie Price
Katie Price stellt ihr Parfum "Stunning" vor. © AP
Katie Price
Traumfrau Katie Price stellt ihren neuen Kalender vor. © dpa
Katie Price
"Jordan" bei den Brit-Awards. © dpa
Katie Price
Peter André und Katie Price albern herum. © dpa
Katie Price
Katie Price mit ihrem Sohn. © dpa
Katie Price
Katie Price besucht eine Bundeswehr-Kaserne. Was für ein Zufall: Die Kameraden haben ihre Pin-Ups im Spind hängen. © dpa
Katie Price
Katie Price besucht eine Bundeswehr-Kaserne. © dpa
Katie Price
Price mit ihrem Preis: Und zwar wählten sie die Leser des Loaded-Magazins zum "Cover Girl des Jahrzehnts". © dpa
Katie Price
"Die Price ist heiß!" © AP
Katie Price
Bild aus glücklicheren (Ehe)-Tagen: Katie Price und Peter André. © dpa
Katie Price
Frisch verheiratet: Katie Price und Peter André. © AP
Katie Price
Katie als Model für BHs in Übergrößen. © AP
Katie Price
Katie sprüht sich mit ihrem Parfum "Stunning" ein. © AP
Katie Price
Gut gebräunt: Katie "Jordan" Price. © AP
Katie Price
Ein schöner Rücken kann entzücken - insbesondere der von "Jordan". © AP

Der prächtige Ballsaal war in herrliche Blumenarrangements aus roten Rosen, Hortensien und Flieder getaucht, eigens angebrachte Kristall-Lüster hingen von den Decken. Für Staatsoperndirektor Ioan Holender ist dies nach 19 Jahren der letzte Opernball. Er wird Ende diesen Jahres seine Abschied nehmen. Das Walzerspektakel gibt es seit nunmehr 75 Jahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.