Bayerischer Fernsehpreis "Blauer Panther"

Kai Wiesinger und Anna Maria Sturm für Fernsehpreis nominiert

München - Jedes Jahr zeichnet die Bayerische Staatsregierung Schauspieler für herausragende Leistungen aus. Wer geht dieses Jahr mit dem "Blauen Panther" nach Hause?

Der Schauspieler Kai Wiesinger ist für seinen Auftritt als Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Sat.1-Film „Der Rücktritt“ für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert worden, wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten. Wiesinger tritt bei den männlichen Hauptdarstellern in der Kategorie „Fernsehfilm“ gegen Lars Eidinger („Grenzgang“, ARD) und Andreas Giebel („Wer hat Angst vorm weißen Mann“, ARD) an.

Bei den Frauen konkurrieren Anna Maria Sturm („Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen“), Brigitte Hobmeier („Wer hat Angst vorm weißen Mann“) und Julia Koschitz („Pass gut auf ihn auf“, ZDF) miteinander.

In der Kategorie „Serien und Reihen“ sind Bernadette Heerwagen („München Mord“, ZDF), Diana Amft („Josephine Klick - Allein unter Cops“, Sat.1) und Gisela Schneeberger („Im Schleudergang“, BR) als beste Schauspielerinnen nominiert. Als beste Schauspieler gehen Christian Berkel („Der Kriminalist“, ZDF), Alexander Held („München Mord“) und Hendrik Duryn („Der Lehrer“, RTL) ins Rennen.

Der Bayerische Fernsehpreis, „Der Blaue Panther“, wird am 23. Mai im Münchner Prinzregententheater von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) verliehen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.