Kai Wiesinger bei Sturz von Pferd verletzt

+
Kai Wiesinger

Hamburg - Kai Wiesinger ist zu den Dreharbeiten für den Fernsehfilm "Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer" in Bandagen angetreten.

“Am Tag vor Drehbeginn bin ich bei einer Stuntprobe in St. Peter Ording vom Pferd geflogen“, sagte der Schauspieler am Dienstag in Hamburg. Die ersten beiden Wochen der 41 Tage andauernden Drehzeit habe er nur mit Schmerzmitteln durchgestanden. “Aber das macht auch Spaß, finde ich, weil man dann weißt: Man lebt, und man macht da etwas, was eben nicht am Schreibtisch stattfindet“, sagte der 46-Jährige.

Wiesinger spielt in dem actionreichen Abenteuerfilm die Hauptrolle. Als Schatzsucher und Archäologe Eik Meiers ist er dem sagenumwobenen Bernsteinzimmer auf der Spur. Der Film läuft am Sonntag, 16. September, um 20.15 auf RTL.

dapd

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.