William und Kate: Royale Amerika-Reise

+
Nach ihrer Rückkehr von den Seychellen und dem erfolgreich absolvierten Staatsbesuch der Obamas im Buckingham Palace geht es für Prinz William und seine Catherine nun in die Fremde.

London - Ihre Flitterwochen sind vorbei, jetzt folgen die offiziellen Pflichten. William und Kate beginnen am Montag ihre erste Auslandsreise im Dienste des Könighauses. Das Ziel: Nordamerika.

Nachdem sie erst vor zwei Wochen aus den Flitterwochen zurückgekommen sind und letzte Woche beim Staatsbesuch des Amerikanischen Präsidenten ihren ersten gemeinsamen offiziellen Auftritt hatten geht es für Wiliam und seine Kate nun in die Fremde.
Ihre erste offizielle Auslandsreise führt Prinz William und seine Ehefrau Catherine viele tausend Kilometer von Nordkanada bis Südkalifornien. Der Palast veröffentlichte erste Einzelheiten zu der Reise, die am heutigen Montag beginnen sollte.

London feiert sein Traumpaar - Die Fotos der Küsse

London feiert sein Traumpaar - Die Fotos der Küsse

Danach stehen bis zum 8. Juli mehrere Stationen in Kanada auf dem Programm. Das Paar besucht die Hauptstadt Ottawa, Montreal und Quebec, außerdem die Prinz-Edward-Insel, Yellowknife und Calgary. Danach geht es für zwei Tage weiter nach Los Angeles und Umgebung. Das Paar, nun Herzog und Herzogin von Cambridge, hatte am 29. April in London geheiratet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.