Was der Superstar so an ihr liebt:

Will Smith schwärmt von seiner Jada

+
Glücklich verheiratet: Will Smith und seine Frau Jada.

New York - Hollywood-Schauspieler Will Smith ist auch nach 15 Jahren Ehe noch fasziniert von seiner Frau und Kollegin Jada Pinkett Smith.

“Ich habe so viel Glück, jemanden wie Jada zu haben. Sie ist eine unglaubliche Frau, Ehefrau und Mutter“, sagte Smith (43) laut dem US-Magazin “People“. Er bewundere vor allem ihre Stärke. “Sie ist knallhart und lässt sich von den Belastungen des Lebens nicht unterkriegen. Sie bleibt in jeder Situation ruhig und cool und lässig. Sie kann alles aushalten und das liebe ich so an ihr“, sagte der Schauspieler über seine 40-jährige Gattin.

Die Ehe funktioniere auch deshalb so gut, weil ihm die Familie trotz Karriere wichtig sei. Während der Dreharbeiten zu dem dritten Teil der Sci-Fi-Komödie “Men in Black 3“ sei er jedes Wochenende von New York nach Los Angeles geflogen, so Smith. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder Jaden (13) und Willow (11), sowie Smiths Sohn Trey (19) aus einer früheren Beziehung.

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.