Schauspieler dankt Fans

Nach Facebook-Hilferuf: Willi Herren hat seine Tochter wieder

+
Schauspieler Willi Herren.

Köln/Berlin - Der Schauspieler und Stimmungssänger Willi Herren („Lindenstraße“) hat sich mit einem Hilferuf auf Facebook an die Öffentlichkeit gewandt und damit zeitweise Wirbel im Netz ausgelöst.

„Meine Tochter wird gesucht“, schrieb der 41-jährige Kölner am Dienstagabend in dem sozialen Netzwerk. „Dieses ist kein Scherz, wir Eltern machen uns alle Sorgen!“ Die 14-Jährige sei am Montagabend mit zwei Freundinnen unterwegs gewesen. Alle drei Mädchen seien nicht zurückgekehrt.

„Sollte irgendjemand diese Mädchen gestern Abend oder heute gesichtet haben, egal in welcher Stadt, bitte ich umgehend um Benachrichtigung, die Polizei ist auch schon informiert!“, heißt es im Aufruf weiter. Die Kölner Polizei bestätigte am Dienstag, dass Vermisstenanzeige gestellt worden sei, die Beamten suchten nach Herrens Tochter.

Doch mittlerweile ist die Tochter von Willi Herren wieder aufgetaucht. „Meine Lieben, wir haben sie gerade gefunden“, postete Herren auf seiner Fanseite. „Wir danken wirklich allen für eure Unterstützung und für die zahlreichen Hinweise, nur so konnten wir sie nach so vielen Stunden finden!!!! Tausend Dank.“ Der Suchaufruf war da schon viele tausend Male im Netz geteilt worden. Die Hintergründe des Verschwindens der 14-Jährigen und ihrer beiden Freundinnen waren zunächst völlig unklar.

Die Ermittlungen wurden eingestellt, meldet die Kölner Polizei am Mittwoch. Es gebe derzeit keine Hinweise auf strafbare Handlungen, sagte ein Polizeisprecher. Die Mädchen hatten laut Polizei oberflächliche Schürfverletzungen. Woher die Verletzungen stammten und wo sie gewesen waren, wollten die Freundinnen den Beamten nicht sagen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.