1. Startseite
  2. Leute

William und Kate: Ziehen sie ins Adelaide Cottage in Nähe der Queen?

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Prinz William und Herzogin Kate sollen einen Umzug nach Windsor ins Adelaide Cottage planen.
William und Kate machen Ernst: Das Adelaide Cottage in Windsor soll ganz oben auf ihrer Favoritenliste stehen (Symbolbild). © Doug Peters/Imago

Haben William und Kate genug vom hektischen Großstadttrubel? Die dreifachen Eltern sollen ein neues Zuhause in der Nähe von Queen Elizabeth gefunden haben.

Windsor – Englands Hauptstadt verliert wohl schon bald fünf ihrer beliebtesten Einwohner. Prinz Williams (39) und Herzogin Kates (40) Wegzug aus London scheint Schritt für Schritt in greifbare Nähe zu rücken. Das Herzogspaar von Cambridge soll mittlerweile sogar ein neues Zuhause für sich und seine drei Kinder gefunden haben, das nur einen Steinwurf von Queen Elizabeth II. (96) entfernt liegt.

Dass William und Kate mit dem Gedanken spielen, nach Windsor zu ziehen, ist nichts Neues. Die angeblichen Umzugspläne der dreifachen Eltern, die vom britischen Königshaus bislang noch nicht bestätigt wurden, machen bereits seit Wochen Schlagzeilen. Aktuell lebt die fünfköpfige Familie im Kensington-Palast, den früher auch Prinzessin Diana (36, † 1997) bewohnte, die prunkvolle Residenz wollen sie aber offenbar, so die „Sun“, gegen das idyllisch gelegene Adelaide Cottage eintauschen.
24royal.de gibt hier einen Einblick in die Geschichte von William und Kates möglichem neuen Zuhause Adelaide Cottage.

Auf dem Gelände von Schloss Windsor gibt es mehrere Anwesen, in denen Mitglieder der Royal Family wohnen. Prinzessin Eugenie lebt mit Gatte Jack (36) und Söhnchen August (1) im Frogmore Cottage, dem früheren Zuhause der Sussexes. Harry (37) und Meghan (40) sollen aktuell ebenfalls über einen Umzug nachdenken und sogar auf der Suche nach einem Zweitwohnsitz sein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion