William und Kate eröffnen Leistungszentrum

+
Prinz William (zweiter von re.) und seine Frau Kate haben im Kreise der englischen Nationalmannschaft das neue Leistungszentrum eröffnet.

Köln - Prinz William und seine Frau Kate haben am Dienstag das neue Leistungszentrum des englischen Fußballverbandes FA eröffnet. Der Thronfolger träumt von großen englischen Fußballzeiten.

FA-Ehrenpräsident und Aston-Villa-Fan William bekam am Dienstag gemeinsam mit Kate eine Führung von Verbandschef David Bernstein und Nationaltrainer Roy Hodgson über das Zentrumsgelände des „St. George's Park“ nahe Birmingham.

„Wir haben das beste Stadion auf der Welt und nun haben wir auch die beste Trainingseinrichtung“, sagte Nationalmannschaftskapitän Steven Gerrard. „Wir nehmen den Spielern alle Ausreden, die sie in Zukunft benutzen könnten, denn dieser Ort ist fantastisch.“

Bernstein sprach von einem „historischen Tag“ für Englands Fußball und einer „Inspiration in vielerlei Hinsicht“ - sowohl für die Ausbildung künftiger Spieler- als auch Trainer-Generationen. Pläne für die erste permanente Trainingsbasis der Three Lions gab es bereits seit rund 20 Jahren. Alle 24 Nationalteams, von den Junioren bis zur Elf von Coach Hodgson, werden hier künftig auf höchstem sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Niveau betreut.

Die England-Profis bereiten sich dort bereits seit Montag auf ihr WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am Freitag in London vor.

Neben Indoor-Komplexen, in denen zum Beispiel in einem Raum Höhentraining simuliert wird, gibt es auf dem rund 133 Hektar großen Areal elf Fußballplätze im Freien. Dazu gehört ein Feld für Gerrard und Co., das genau den Dimensionen des Wembley Stadions entspricht. Dort wird auch die exakt gleiche Rasenmischung verwendet. Außerdem wurde in Kooperation mit einer großen Hotelkette eigens ein Hotel errichtet mit Privaträumen für die Spieler. Die Suiten tragen Namen von früheren Nationalspielern und englischen Auswahltrainern.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.