William und Kate: Erste Reise nach Kanada

+
William und Kates erste Reise wird sie nach Kanada führen.

London - Prinz William und Kate Middleton wollen die erste offizielle Reise nach ihrer Hochzeit nach Kanada unternehmen. Die beiden würden auch von

Das frisch vermählte Paar werde im Sommer rund zwei Wochen durch das Land touren, hieß es am Mittwoch von kanadischer Seite. Vermutlich soll es Ende Juni losgehen - möglicherweise nach einer Hochzeitsreise, deren Ziel bislang unbekannt ist.

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

Weil Kanada zum Staatenverbund Commonwealth gehört, würde Kate dort Königin, sobald William den Thron besteigt. Ein genaues Programm für die Tour, die auch als Kennenlern-Reise für Kate gilt, soll in Kürze veröffentlicht werden. Es wird erwartet, dass das Prinzenpaar unter anderem in die Hauptstadt Ottawa und in die Arktis reist. Der Palast in London wollte sich dazu zunächst nicht äußern.

Der kanadische Premierminister Stephen Harper hatte die beiden kurz nach der Bekanntgabe ihrer Verlobung im November eingeladen. William - der auch ein Prinz von Kanada ist - hatte Vancouver 1998 im Alter von 15 Jahren mit seinem Vater Charles und seinem Bruder Harry besucht. Seine Großmutter Queen Elizabeth II. war zuletzt im Juli vergangenen Jahres dort. William und Kate heiraten am 29. April.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.