William und Kate: Trauzeugen stehen fest

+
Bald verheiratet: Prinz William und seine Verlobte Kate.

London - Nach wochenlangen Spekulationen stehen die Trauzeugen für die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton fest: Wer das royale Traumpaar an seinem wichstigen Tag begleitet:

Prinz William hat sich seinen Bruder Harry als Trauzeuge ausgesucht, Kate Middleton hat ihre Schwester Philippa um das wichtige Amt an ihrer Seite gebeten. Das teilte der Palast am Montag in London mit.

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Bruder Harry wird der Trauzeuge von Prinz William.

Der Zweite der britischen Thronfolge heiratet die Bürgerliche Kate Middleton am 29. April in der Londoner Westminster Abbey. Es war erwartet worden, dass Harry und Philippa Trauzeugen sein würden. Offizielle Informationen um die royale Hochzeit werden vom Palast aber nur sparsam herausgegeben. Als “Best Man“ und “Maid of Honor“ müssen die beiden traditionell auch den Junggesellen-Abschied für Braut und Bräutigam organisieren.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.