William und hochschwangere Kate öffentlich unterwegs

+
Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William besuchten in London ein Projekt, das sich um benachteiligte Jugendliche kümmert. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Die hochschwangere Herzogin Kate (33) hat sich mit ihrem Mann Prinz William (32) noch einmal öffentlich gezeigt - vermutlich zum letzten Mal vor der Geburt ihres zweiten Kindes.

"Danke, kann jetzt jeden Tag so weit sein", antwortete William am Freitag auf gute Wünsche. Das Paar besuchte in London Hilfsprojekte für benachteiligte Jugendliche.

Etwa vier Wochen vor der Geburt - ein Termin ist nicht bekannt - trug Kate wie üblich hohe Schuhe, dazu einen knallig pinkfarbenen Mantel des britischen Labels Mulberry. Das nächste Mal, dass sie öffentlich auftritt, dürfte an der Krankenhaustür sein, mit dem Nachwuchs auf dem Arm.

Kates zweite Schwangerschaft hat wie schon die erste mit extremer Übelkeit begonnen, mehr als sechs Wochen lang nahm sie keine Termine wahr. Danach war die Mutter von Prinzchen George (1) aber wie gewohnt viel unterwegs. Mit William ging es für drei Tage an die US-Ostküste, ansonsten standen hauptsächlich Besuche in wohltätigen Einrichtungen auf dem Programm. Nach Japan und China reiste der Prinz im Februar allein.

Von George, der demnächst ein großer Bruder wird, war die vergangenen Monate über wenig zu sehen. Im Dezember veröffentlichte der Palast Fotos des kleinen Prinzen, mit auf Reisen oder bei Terminen war er nicht. Wie auch während Kates erster Schwangerschaft hatte die heimische Presse das Bauch-Wachstum genau im Blick, jedoch ging es diesmal deutlich ruhiger zu. Auch Spekulationen über Geschlecht und Namen des Kindes gab es kaum.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.