Was machen Will & Kate im Obdachlosenheim?

+
William und Kate engagieren sich für obdachlose Jugendliche.

London - Prinz William und seine Frau Kate Middleton haben ein Wohnheim für obdachlose Jugendliche besucht. Was die beiden dort alles erlebten und womit William die Bewohner begeisterte:

Kurz vor ihrem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest unter den Augen der Queen haben sich Prinz William und seine Frau Kate noch einmal von ihrer lockeren Seite gezeigt - im Wohnheim für obdachlose Jugendliche. Mit zünftiger Schürze half das Paar, Lebkuchenmännchen und die in Großbritannien zu Weihnachten besonders beliebten Mince Pies zu backen.

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William bekam besonders viel Applaus von den Bewohnern des Centrepoints Hostels im Südlondoner Stadtteil Camberwell für seinen “Swag“-Dance mit Bewohnerin Vanessa. Unter dem Applaus der in ein braunes Strickkleid gehüllten Kate musste der Prinz gleich zwei Mal ran. “Sie kommen ganz normal rüber“, sagte eine der Bewohnerinnen. “Ich habe nicht dauernd das Gefühl: Oh mein Gott, die sind später mal König und Königin.“

William engagiert sich seit Jahren für Wohnungslose und versucht, deren Probleme zu lindern. Für die Organisation Centrepoint agiert er seit 2005 als Schirmherr und ist damit Nachfolger seiner 1997 verstorbenen Mutter Diana. Im Jahr 2009 verbrachte William sogar einmal selbst eine Nacht in London auf der Straße, um die Nöte der obdachlosen Menschen besser zu verstehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.