Amy Winehouse: Neue Single für guten Zweck

+
Letzte Aufnahmen der verstorbenen Sängerin sollen im Herbst erscheinen.

London - Im Herbst soll eine Single mit den letzten Aufnahmen der Souldiva auf den Markt kommen. Den Erlös des Duetts mit einem bekannten Jazz-Musiker will Amys Vater für ein wohltätiges Projekt verwenden.

Gute Nachrichten für Amy-Winehouse-Fans: Ein Duett der vor knapp zwei Wochen gestorbenen Soul-Diva mit der US-Jazz-Legende Tony Bennett (85) soll demnächst als Single in den Handel kommen,berichtete die BBC am Donnerstag. Der Erlös der Platte soll einer Wohltätigkeitsorganisation zu Gute kommen, die Amys Vater Mitch Winehouse gründet, sagte Bennett dem Musiksender MTV. Die Organisation wolle jungen Leuten helfen, von Drogen loszukommen.

Amy Winehouse und Tony Bennett hatten im März zusammen in den berühmten Londoner Abbey-Road-Studios Jazz-Aufnahmen gemacht, darunter den Pop-Klassiker Body and Soul, den auch schon Ella Fitzgerald, Billie Holiday und Frank Sinatra aufgenommen haben. Das Duett gilt als vermutlich eine der letzten Aufnahmen von Winehouse. Es soll noch vor Bennetts neuem Duett-Album veröffentlicht werden, das am 20. September in den Handel kommt.

Amy Winehouse - Bilder ihres Lebens

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Amy Winehouse war am 23. Juli tot in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden. Ihre Familie wartet noch auf die Ergebnisse toxikologischer Untersuchungen. Bisher steht die Ursache für den frühen Tod der 27-jährigen Sängerin nicht fest. Winehouse war in der Vergangenheit durch Drogen- und Alkoholexzesse aufgefallen und musste ihre Comeback-Tournee abbrechen. Ihr Vater Mitch hatte gesagt, der plötzliche Alkoholentzug könnte Ursache für den Tod seiner Tochter gewesen sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.