Amy Winehouse sticht der Floh

+
Amy Winehouse.

London - Die britische Sängerin Amy Winehouse (25) hat ein Herz für heimatlose Hunde. Zahlreiche Vierbeiner hat sie bereits aufgenommen, die ihr am Strand zugelaufen sind.

Das berichtet das Boulevardblatt “The Sun“ in seiner Onlineausgabe. Doch offenbar haben die Hunde inzwischen ihre Unterkunft auf St. Lucia mit Flöhen verseucht. Aus Sorge , die Flöhe könnten auch für Urlauber in der Nachbarschaft zur Plage werden, hat die Verwaltung der Wohnanlage der Soul-Queen künftig untersagt, Haustiere zu halten.

Bilder: Amy Winehouse vor Gericht

Der Skandalauftritt von Amy Winehouse

Amys Appartement ist bereits von Kammerjägern gereinigt worden. Ein Insider sagte: “Bei allem, was Amy gemacht hat, haben wir bisher immer ein Auge zugedrückt. Aber sie hatte fünf oder sechs Hunde adoptiert. Sie alle hatten zuvor kein Zuhause, waren ohne entsprechende Impfung und hatten Flöhe.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.