Wird bei den Beckhams das Geld knapp?

+
Victoria und David Beckham verkaufen ihre zwei Villen in Europa.

Hertfordshire - Haben Victoria und David Beckham vielleicht Geldsorgen? Die beiden misten im Moment kräftig aus und trennen sich von teuren Luxusgegenständen. So stehen etwa eine Villa in England und mehrere Autos zum Verkauf.

Wie das Online-Portal dailymail.co.uk berichtet, wollen Victoria und David Beckham ihren berühmten "Beckingham Palace" in England verkaufen. Die Villa soll mittlerweile 21,5 Millionen Euro wert und jetzt in die Hände einer Immobilienfirma übergeben worden sein. Victoria ist zwar beruflich oft in London. Weil sie vom "Beckingham Palace" aber einen sehr weiten Weg zur Arbeit hätte, checkt die Designerin lieber im "Savoy"-Hotel in London ein.

Auch ihre Villa in Frankreich wollen die Beckhams zum Verkauf freigeben. Das Haus mit sieben Schlafzimmern soll rund drei Millionen Euro kosten.

Die Familie liebt ihre europäischen Häuser mit allen Erinnerungen, aber "sie finden, dass es eine Verschwendung ist, wenn diese wunderschönen Villen monatelang leer stehen", verriet ein Insider. Der Lebensmittelpunkt ist seit fünf Jahren in Los Angeles, wo David für "LA Galaxy" kickt. Einen erneuten Umzug schließen die Vierfach-Eltern aus. "Wenn du verheiratet bist und Kinder hast, verändern sich deine Prioritäten", sagte David über seine Familie. "Wir haben drei wundervolle Jungs und ein kleines Mädchen, auf die wir Rücksicht nehmen müssen." Brooklyn, Romeo und Cruz gehen in Los Angeles bereits zur Schule, Baby Harper Seven kam dort zur Welt.

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Dennoch wollen sie Europa nicht ganz den Rücken kehren. Offenbar sieht sich Victoria bereits nach einer Wohnung in London um. "Victoria hat dort schon ein Studio. Sie hat sich schon einige Appartments in der Nähe vom Hyde Park angeschaut und will vielleicht später in diesem Jahr eins kaufen", erzählte ein Vertrauter dem britischen Mirror.

David Beckham will außerdem seine Luxusautos verkaufen. Er möchte sich dem Boulevardblatt The Sun zufolge von einigen sündhaft teuren Sammlerstücken trennen. Wie die Zeitung berichtet, plant der Ehemann von Victoria den Verkauf von fünf Luxuslimousinen im Gesamtwert von mehr als einer halben Million Pfund (knapp 600 000 Euro), die seit Jahren im ehemaligen Domizil der Beckhams im englischen Sawbridgeworth in der Garage verstauben.

msa/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.