Biologe vergleicht Insekt mit Beyoncé

+
Beyoncé Knowles Po wurde mit einem Insektenhinterteil verglichen.

Sydney - Beyoncé Knowles hat ein eher zweifelhaftes Kompliment bekommen: Ein Wissenschaftler benannte eine seltene Insektenart nach der Sängerin. Ein bestimmtes Körperteil stach ihm gleich ins Auge.

Nach der US-Sängerin Beyoncé Knowles hat ein australischer Wissenschaftler eine seltene Pferdebremse benannt. Das schön geformte Hinterteil des Insekts “Scaptia (Plinthina) beyonceae“ habe ihn an die Kurven von Beyoncé erinnert, sagte Bryan Lessard von der australischen Insektensammlung in Canberra der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. “Es war so augenfällig, ich konnte das Hinterteil ohne Mikroskop sehen“, erzählte er. “Auf dem Unterleib wachsen dichte, goldene Haare, das hat mich an Beyoncé in einem ihrer goldenen Kostüme erinnert.“

Das erste Exemplar der Bremsenart wurde 1981 in Queensland eingesammelt. Im selben Jahr wurde Beyonce Knowles in Texas geboren. Lessard ist ein Fan der Sängerin. “Sie ist vor allem für ihren Po berühmt“, sagte der Forscher. Nur drei Exemplare der Beyoncé-Bremse existieren in Sammlungen. Er wisse nicht mehr, ob Beyoncés Musik im Hintergrund gelaufen sei, als er die neue Art beschrieb, erzählte Lessard. Doch auf jeden Fall sei die “Bootylicious“-Sängerin seine Inspiration gewesen. “Das ist mein Tribut an sie“, so der Australier. Die “Scaptia beyonceae“ sei die absolute Diva unter den Pferdebremsen, meinte er.

Beyoncés Kurven haben auch schon Eingang in die englische Sprache gefunden. Laut einem Eintrag in das “Oxford English Dictionary“ beschreibt das Wort “bootylicious“ - eine Kombination aus “booty“, einem umgangssprachlichen Wort für Po und “delicious“ (lecker) - eine sexuell attraktive Frau. Wissenschaftler, die ein bisher unbekanntes Insekt entdecken, dürfen dafür einen Namen wählen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.