Premiere Ende Oktober

Das ist der Nachfolger von Dirk Bach

+
Schauspieler Gustav Peter Wöhler

Berlin - Dirk Bach war klein, beleibt und lustig. Das sollte auch sein Nachfolger am Berliner Schlosspark Theater sein. Jetzt wurden die Verantwortlichen fündig.

„Der kleine König Dezember“ hat einen neuen Thronfolger: Der Schauspieler Gustav Peter Wöhler (56) übernimmt die Hauptrolle des verstorbenen Dirk Bach in dem gleichnamigen Stück am Berliner Schlosspark Theater. Wie Intendant Dieter Hallervorden am Mittwoch mitteilte, ist die Premiere für den 28. Oktober geplant. Wöhler sagte: „Die Entscheidung, Dirk Bachs Rolle zu übernehmen, kam schnell und spontan - nicht nur aus Respekt für Dirk, sondern auch aus Solidarität mit dem Schlosspark Theater.“

Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

Wöhler übernehme nicht nur eine schauspielerische Aufgabe, sondern spiele die Rolle „in Andenken an Dirk Bach“, sagte ein Theatersprecher. „Von der schauspielerischen Qualität ist er auch in der Kürze der Zeit in der Lage, die Rolle gut auf die Bühne zu bringen.“ Bach war am 1. Oktober mit 51 Jahren an Herzversagen gestorben.Der 1,70 Meter große Gustav Peter Wöhler trat bereits 2010 im Schlosspark Theater auf. Damals spielte er im Stück „Am goldenen See“ die Rolle des Postboten Charlie. Zuletzt stand er bei „Sams im Glück“ vor der Kamera. Immer wieder übernahm er lustige Rollen, etwa im Kinofilm „7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug“. Mehrfach trat er im Tatort auf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.