Woods: FBI ermittelt wegen Dopings

+
Elin plant die Scheidung von Woods.

New York - Es ist ja nicht so, dass der Fall Tiger Woods keine bizarren Wendungen genommen hätte – aber die jüngsten Nachrichten sind überraschend.

Lesen Sie auch:

Sex-Affäre: Sponsoren gehen auf Distanz zu Tiger Woods

Denn neben einer neuen Geliebten (Theresa Rodgers ist Nr. 14), neuen Sex-Details (von Cori Rist, Geliebte Nr. 4) und neuen Verdachtsmomenten des Jugendamtes (Elin Nordegren soll vor den Augen der Kinder auf Woods losgegangen sein) ermittelt nun auch das FBI in Sachen Woods. Die Bundespolizei verdächtigt den kanadischen Sportmediziner Dr. Anthony Galea des Handels mit Dopingmitteln. Der 50-Jährige hat neben Woods, den er heuer wegen einer Knieverletzung viermal traf, auch die viermalige Schwimm-Olympiasiegerin Dara Torres (USA) und Ex-100-m-Weltrekordler Donovan Bailey (Kanada) behandelt. Dr. Galea war im September und Oktober zweimal an der kanadischen Grenze festgenommen worden, nachdem die Polizei Wachstumshormone und das in den USA illegale Medikament Actovegin (damit kann EPO-Doping verschleiert werden) gefunden hatte.

Tiger Woods und Elin: Bilder einer Ehe

Tiger Woods und Elin: Bilder einer angeknacksten Ehe

Wachstumshormone erhöhen die Lust auf Sex – womit Theresa Rodgers und Cori Rist ins Spiel kommen. Die Mitvierzigerin Rodgers will über fünf Jahre eine Beziehung mit Woods gehabt haben. Und Rist (31) erzählte bei einem tränenreichen Auftritt in der Today Show, dass sie ihre Beziehung zum Tiger beendete, als sie herausfand, dass er mitten in der Nacht SMS an andere Gespielinnen schickte. Sie hätte gedacht, sie sei die „einzige andere Frau“ im Leben des Golf-Stars gewesen und dass seine Ehe vor dem Aus stünde. Letzteres stimmt mittlerweile…

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.