Er eröffnete das legendäre Festival

Woodstock-Legende Richie Havens gestorben

+
Richie Havens.

Washington - Woodstock-Veteran Richie Havens ist tot. Der New Yorker Folk-Musiker erlag nach Angaben seiner Familie im Alter von 72 Jahren einem Herzinfarkt.

Woodstock-Veteran Richie Havens ist tot. Der Folk-Musiker starb nach Angaben seiner Familie im Alter von 72 Jahren an einem Herzinfarkt in seiner Wahlheimat Jersey City im US-Bundesstaat New Jersey. Medienberichten zufolge wird es in den nächsten Tagen eine große öffentliche Beerdigung geben.

Der Gitarrist und Sänger erlangte erstmals Weltruhm, als er 1969 das legendäre Woodstock-Festival eröffnete. Mit seinen Songs wie „Freedom“, „High Flying Bird“ oder „I Can't Make It Anymore“ fesselte der Afroamerikaner sein Publikum damals fast drei Stunden lang. Havens war von den Veranstaltern gebeten worden, die Zeit zu überbrücken, bis die anderen Musiker eingetroffen waren. Fortan hatte er Millionen Fans. Mit seinen Cover-Song-Versionen von Beatles-Titeln wie „Here Comes The Sun“ oder „Eleanor Rigby“ eroberte er die Charts.

Vor drei Jahren ging Richie Havens in den Ruhestand

30 Alben nahm der ausdrucksvolle Musiker in den 30 Jahren seines musikalischen Schaffens auf. Sein letztes Album „Nobody Left To Crown“ erschien im Jahr 2008. Vor drei Jahren war er schließlich in den Ruhestand gegangen. Zuvor hatte der Star 2009 noch einmal beim Festival zum 40. Woodstock-Jubiläums alte Zeiten aufleben lassen.

Havens stammt aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn, wo er am 21. Januar 1941 als ältestes von neun Kindern geboren wurde. „Während seine Familie sehr dankbar dafür ist, dass Richies Fans seinen Tod betrauern, erbittet sie sich aber auch Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit“, teilte Agentin Carrie Lombardi mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.